Sanlúcar de Barrameda

Sanlúcar de Barrameda

RSS Bookmark Send to a friend Reisebegleitheft
Previous 1 / 1 Next
video
Sanlúcar de Barrameda... Tenemos que vernos.
photo
Sanlúcar de Barrameda
photo
Sanlúcar de Barrameda
video
Sanlúcar de Barrameda.
video
Semana Santa en Sanlúcar de Barrameda.
photo
Sanlúcar de Barrameda
photo
Fundación Casa Medina Sidonia
video
Castillo de Santiago.
photo
Fundación Casa Medina Sidonia
video
Basílica Menor de Nuestra Señora de la Caridad.
photo
Fundación Casa Medina Sidonia
video
Bajo de Guía.
photo
Fundación Casa Medina Sidonia
video
Casa de Arizón.
video
Jardín Botánico de Sanlúcar de Barrameda.
photo
Fundación Casa Medina Sidonia
photo
Fundación Casa Medina Sidonia
video
La Manzanilla.
photo
Fundación Casa Medina Sidonia
video
Las salinas de Sanlúcar de Barrameda.
photo
Fundación Casa Medina Sidonia
video
Mercado de Abastos de Sanlúcar de Barrameda.
photo
Fundación Casa Medina Sidonia
video
Palacio de Orleans-Borbón.
photo
Fundación Casa Medina Sidonia
video
Parroquia de Nuestra Señora de la O.
video
Plaza de Toros de Sanlúcar de Barrameda.
photo
Fundación Casa Medina Sidonia
video
Puerta de Jerez.
photo
Fundación Casa Medina Sidonia
photo
Sanlúcar de Barrameda
photo
Sanlúcar de Barrameda
photo
Sanlúcar de Barrameda
photo
Sanlúcar de Barrameda
photo
Sanlúcar de Barrameda
photo
Sanlúcar de Barrameda
photo
Sanlúcar de Barrameda
photo
Sanlúcar de Barrameda
photo
Sanlúcar de Barrameda
photo
Sanlúcar de Barrameda
photo
Sanlúcar de Barrameda
photo
Sanlúcar de Barrameda
photo
Sanlúcar de Barrameda
photo
Sanlúcar de Barrameda
photo
Sanlúcar de Barrameda
photo
Sanlúcar de Barrameda
photo
Sanlúcar de Barrameda
photo
Sanlúcar de Barrameda
photo
Sanlúcar de Barrameda
/media/ photo video panoramicview image3d audio audioguide postcard background screensaver

Touristic zones: Costa de la Luz (Cádiz), Bajo Guadalquivir

Entfernung bis zur hauptstadt (km): 44

Höhe über dem meeresspiegel (m): 30

Ausdehnung/fläche (Km2): 170.93

Einwohneranzahl: 67308

Einwohnername: Sanluqueños

Postleitzahl: 11540

Web: www.sanlucardebarrameda.es

Beschreibung

Der Ort liegt auf der linken Seite der Mündung des Flusses Guadalquivir und gegenüber dem Nationalpark Doñana. Ein phönizischer Tempel, der Naturgöttin Astarte gewidmet, erinnert an die ersten Siedlungen in Sanlúcar. Die herrschaftlich wirkende Stadt wurde zum Historischen Nationalgut erklärt. Das Stadtbild ist gekennzeichnet durch die Teilung in zwei große
Kerne: Barrio Alto und Barrio Bajo. Das Barrio Alto ist der historische und monumentale Kern der Stadt, mit engen Straßen, weißen Fassaden und aristokratischen Palästen, wie der Palacio de Orleáns y Borbón (neben der “Basílica de Nuestra Señora de la Caridad”) oder der Palacio Ducal de Medina Sidonia im Renaissancestil. In der Nähe befindet sich auch das Tor “Arquillo” oder “Puerta de Rota” genannt, Überreste der mittelalterlichen Stadtmauer, der Castillo de Santiago (15.Jh.), der Convento de las Descalzas und die Iglesia de Nuestra Señora de la O. Wenn man die die Cuesta de Belén in das Barrio  Bajo hinuntergeht, sieht man dort das Auditorio de la Merced und die Covachas (15. Jh.) im gotischen Stil. Sie schmücken eine der Fassaden des Palacio Ducal. An dem Platz Plaza de San Roque sorgt der Markt Mercado de Abastos für eine herrliche Atmosphäre: ein Spiel aus Farbe und Folklore mit Marktschreiern, die lauthals ihre Waren anpreisen. Auf dem Weg zur Iglesia de Santo Domingo (16.Jh.) befinden sich die Iglesia de San Jorge und der Convento de Regina Coeli. In entgegengesetzter Richtung befinden sich die Iglesia del Carmen und das Convento de Capuchinos.Wenn man in Sanlúcar Tapas essen will, gibt es keinen besseren Ort als den Platz Cabildo oder Bajo de Guía, das Viertel der Fischer mit vielen Restaurants, wo man die bekannten Langostinos (Langschwanzkrebse), Pescaíto (frittierter Fisch) oder die verschiedenen Seemannsgerichte probieren muss. Am Steg kann man auf das Schiff “Real Fernando” steigen, den Fluss entlang bis zur Mündung hinauf fahren und etwas vom Nationalpark Doñana sehen. Sanlúcar Küste hat 6 Km. langen Strände. Am
repräsentativsten sind die Strände de Bajo de Guía, la Calzada, las Piletas, la Jara und am anderen Flussufer des  Nationalparks Doñana gelegen der Playa del Coto, auch “das andere Ufer” genannt. Der Doñana-Park schliesst auch die Naturgebiete Pinares de la Algaida und Marismas y Salinas de Bonanza ein. Hier finden die berühmten Pferderennnen am Strand statt (Internationales Touristisches Interesse). In ihren Anfängen im 19.Jh. wurden sie von der adligen Gesellschaft sowie vom Bürgertum gefördert, um des soziale Leben des Dörfchens in der Sommerzeit zu beleben.

Amerikanischer Glanz

Im Zuge der Entdeckung der Neuen Welt wird der Hafen von Sanlúcar zum Ausgangspunkt für die dritte Reise von Christopher Kolumbus, die Reise von Fernandode Magallanes und die erste Weltumsegelung von Juan Sebastián Elcano. Den entscheidenden wirtschaftlichen Höhepunkt in der Geschichte erreicht Sanlúcar aufgrund der großen Handelsaktivitäten zwischen Amerika und dem Hafen von Sevilla, gefördert von den Herzögen Duques de Medina Sidonia. Mit den Herzögen
Duques de Montpensier und ihrem Weinhandel kommt es im 19. Jh. zur wirtschaftlichen und kulturellen Wiederbelebung

La Manzanilla

Das von der Natur gegebene Mikroklima der Stadt ist entscheidend für den Anbau des Manzanilla-Weins mit dem Ursprungsprädikat Jerez-Xerez-Sherry. Es ist ein trockener Wein, der sich gut als Aperitif eignet. Gelagert wird der goldgelbe Wein in Fässern aus weißer Eiche in den Bodegas im Stadtkern. Man nennt sie auch “catedrales del vino”, Kathedralen des Weins. Sie passen perfekt in das Stadtbild von Sanlúcar und sind hauptsächlich im Barrio Alto zu finden, wo man auch das Museum Museo Barbadillo de la Manzanilla besuchen kann.

Online ansehen

 

Strecken

Links

Interessante Web-Seiten mit mehr Informationen zu diesem Ort:

http://www.carrerassanlucar.es/
Web with information on the careers of horses of Sanlúcar
http://www.bajoguadalquivir.org/
Web de la Mancomunidad de Municipios del Bajo Guadalquivir

Karte

Anreise?

X
No corresponding geographic location could be found for the specified addresses. Check the address and try again. Can not get the requested directions.
-6.88368063849 36.5270611956 -5.81239479919 37.0354232357 1 1 0 36.851362 -5.753321 8
623 /destinos/tourism_content_info/19/623/ 36.7812422156 -6.34803771884 Sanlúcar de Barrameda /media/img/city_map_icon.png 28 23 14 28 1
Updating map ...

Was gibt es in der Umgebung?

Click to zoom and see %count more unterkünfte /media/icons/accommodation_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more gastronomie /media/icons/restaurant_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more Besichtigungen /media/icons/visit_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more reiseziel /media/icons/course_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more strände /media/icons/beach_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more schools /media/icons/school_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more Geschäfts /media/icons/shop_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more Informationsdienstes /media/icons/touristinformation_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more Naturräume /media/icons/naturearea_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more Freizeit /media/icons/nightplace_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more Freizeitparks /media/icons/park_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more veranstaltungs /media/icons/event_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more base conventions /media/icons/baseconvention_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more Sportliche aktivitäten /media/icons/sportfacility_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more flamenco places /media/icons/flamencoplace_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more Gesundheit und Schönheit /media/icons/habcenter_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more routen /media/icons/route_icon_map_cluster.png