Algeciras

Algeciras

RSS Bookmark Send to a friend Reisebegleitheft
Previous 1 / 1 Next
video
Algeciras entre dos aguas.
photo
Algeciras
photo
Algeciras
video
Birding Algeciras - Turismo Ornitológico
video
La romería de la Virgen de la Palma en Algeciras.
photo
Algeciras
photo
Algeciras
video
Ruta Paco de Lucía.
photo
Algeciras
video
Los delfines comunes en la Bahía de Algeciras.
photo
Algeciras
photo
Algeciras
photo
Algeciras
photo
Algeciras
photo
Algeciras
photo
Algeciras
photo
Algeciras
photo
Algeciras
photo
Algeciras
photo
Algeciras
/media/ photo video panoramicview image3d audio audioguide postcard background screensaver

Touristische Gebiete: Campo de Gibraltar

Entfernung bis zur hauptstadt (km): 120

Höhe über dem meeresspiegel (m): 20

Ausdehnung/fläche (Km2): 86

Einwohneranzahl: 116917

Einwohnername: Algecireños

Postleitzahl: 11202

Web: www.algeciras.es

Beschreibung

Eine traditionelle Stadt der Fischer und Seeleute, aber gleichzeitig modern, weltoffen, liegt strategisch zwischen zwei Kontinenten.
Die große Hafenanlage ist einer der wichtigsten Knotenpunkten des internationalen Seehandels. Hier stand die Wiege des
Flamencogitarristen Paco de Lucía. Schon in der Altsteinzeit gab es hier eine Siedlung, später Niederlassungen und Kolonien
der Phönizier und Karthager.

Die erste Stadt, die am heutigen Standort errichtet wurde, war allerdings das von den Römern im 1. Jh. n. Chr. gegründete Iulia Traducta. Im Jahre 711 gründete der Feldherr Tarik dann auf diesen Ruinen Al-Yazirat-al-Hadra (grüne Insel). Sie war Hauptstadt eines Provinzbezirks und Taifa-Reich bis zu ihrer Zerstörung gegen Ende des 14. Jh.Die Stadt wurde erst mit dem Verlust Gibraltars (1704) wieder aufgebaut, denn die vom Felsen vertriebenen Menschen sahen sich gezwungen in der Bucht von Algeciras neue Städte zu gründen oder alte Ansiedlungen wieder zu bevölkern.

Aus der Epoche des Mittelalters (13.-14. Jh.) ist noch die Ausgrabungsstätte von Villa Nueva de Algeciras erhalten, mit vier Türmen, Überresten des Vorwerks, einem Graben und der Zugangsbrücke. Bis in unsere Zeit haben sich auch die Reste der Baños Meriníes gerettet, der königlichen Bäder al-Biny der Stadt Algeciras aus der Meriní-Epoche, die im Parque María Cristina besichtigt werden können.

Am Strand Playa del Rinconcillo wurden römische Öfen entdeckt, die aus dem 1. Jh.nach Christus stammen. Sie wurden ursprünglich genutzt, um die Amphoren zu brennen, in denen die berühmte Fischsosse  'Garum' aufbewahrt und transportiert wurde.

Ein weiteres interessantes Bauwerk ist vor der Stadt der Acueducto de Los Arcos del Cobre (18. Jh.) mit dem das Wasser aus dem Gebirge Sierra del Cobre in den Ort geleitet wurde. In der Gegenwart sind noch zwei Teilstücke erhalten, einer im Stadtviertel El Cobre und der andere im Viertel La Perlita.

Die Plaza Alta ist das Gesellschaftszentrum der Stadt und beherbergt bedeutende Gebäude wie die Pfarrkirche Nuestra Señora de la Palma und die kleine Kapelle Nuestra Señora de Europa. Dieses Erbe wird durch die Casa Consistorial (Rathaus), den Markt, die Kapelle Santo Cristo de la Alameda und die Kapelle San Antón ergänzt, die zusammen mit dem
Hospital de la Caridad eine prächtige Anlage bilden.

Die Stierkampfleidenschaft kommt in der Stierkampfarena „Las Palomas“ zum Ausdruck. Das Freizeitangebot wird durch diverse Wassersportarten abgerundet. Im Handelshafen, nicht weit vom Stadtkern entfernt, befindet sich der Real Club Náutico. Dazu gehören 70 Anlegestellen und alle erforderlichen Serviceeinrichtungen. In der Nachbarschaft befinden sich die wichtigsten Hotels, Restaurants und Geschäfte der Stadt.

Die Naturlandschaft Garganta, oder auch “Canuto” del río de la Miel (im Naturpark Alcornocales) weist ein besonders reichhaltige Fauna und Flora auf. Der Wasserfall Cascada de La Chorrera, Mühlen und Überreste der alten Wege, auf denen seit dem Mittelalter die Sierra durchquert wurde bestimmen ebenfalls den Reiz dieser Gegend.

Naturbelassene Strände 

Einen Großteil des touristischen Reizes von Algeciras machen seine Strände aus. Hervorzuheben ist die in der Bucht, 3 km
vom Ortskern entfernte Playa del Rinconcillo, die sich bis zur Mündung des Flusses Palmones erstreckt, sowie die Playa de San García- Getares, die 4 km von der Stadt entfernt Richtung Leuchtturm von Punta Carnero liegt. Äußerst interessant
ist eine Besichtigung der Bucht von Getares, eine prächtige Naturumgebung mit reizvollen Felsvorsprüngen und einem herrlichen Strand, der durch die Anschwemmungen des Flusses Picaro und der Bäche Marchenilla und El Lobo gebildet wurde.

Das Hafen

Augrund seiner hervorragenden Einrichtungen und der beneidenswerten geografischen Lage ist es der größte Mittelmeerhafen bezüglich des Containerverkehrs und der größte Hafen Spaniens bezüglich des Gesamttransports von Passagieren und Fahrzeugen. Dank des touristischen Reizes ist der Ort auch ein potentielles Reiseziel für Kreuzfahrten.

Vogel- und Walbeobachtung  

Das Gebiet Campo de Gibraltar und die Küste von Algeciras sind eine der wichtigsten Enklaven ganz Europas für die Beobachtung von Vögeln und Walen. Der Grund ist die Nähe zum afrikanischen Kontinent und das Zusammenfließen des
Mittelmeers und des Atlantik – und somit eine Vielzahl von Lebensräumen mit günstigem Klima.

Online ansehen

 

Strecken

Links

Interessante Web-Seiten mit mehr Informationen zu diesem Ort:

http://www.algeciras.es/principal.php
Offizielle Website der Stadt Algeciras
http://www.mancomunidadcg.es/
Mancomunidad del Campo de Gibraltar

Karte

Anreise?

X
No corresponding geographic location could be found for the specified addresses. Check the address and try again. Can not get the requested directions.
-9.66982354475 30.3465327129 -1.23685369983 41.9186801952 1 1 0 36.851362 -5.753321 8
58 /destinos/tourism_content_info/19/58/ 36.1326064541 -5.45333862229 Algeciras /media/img/city_map_icon.png 28 23 14 28 1
Updating map ...

Was gibt es in der Umgebung?

Click to zoom and see %count more unterkünfte /media/icons/accommodation_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more gastronomie /media/icons/restaurant_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more Besichtigungen /media/icons/visit_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more reiseziel /media/icons/course_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more strände /media/icons/beach_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more schools /media/icons/school_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more Geschäfts /media/icons/shop_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more Informationsdienstes /media/icons/touristinformation_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more Naturräume /media/icons/naturearea_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more Freizeit /media/icons/nightplace_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more Freizeitparks /media/icons/park_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more veranstaltungs /media/icons/event_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more base conventions /media/icons/baseconvention_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more Sportliche aktivitäten /media/icons/sportfacility_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more flamenco places /media/icons/flamencoplace_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more Gesundheit und Schönheit /media/icons/habcenter_icon_map_cluster.png Click to zoom and see %count more routen /media/icons/route_icon_map_cluster.png